Loading

Berührende Momente

Retreats für Hunde und ihre Menschen

Neues erfahren, erleben, erfühlen

Meine absolute Leidenschaft ist es, Menschen die wunderbaren Fähigkeiten ihrer Hunde aufzuzeigen. Menschen dazu zu bringen, ihre Hunde mit viel Gefühl, Bewunderung, Stolz und Liebe zu sehen. Menschen zu unterstützen, ihr Herz für ihren Hund noch weiter zu öffnen und so eine neue Tiefe der Beziehung als auch des Verständnisses zu erreichen. Was für ein Geschenk!
Sowohl die Hunde als auch wir Menschen lernen nur in stressfreien, entspannten Situationen. Genau diese Situationen kreieren wir in den Retreats. Wir nehmen in einer kleinen Gruppe von maximal 8 Teilnehmenden Urlaub vom Alltag, vom Gewohnten, von der Routine. Durch neue Abläufe, neue Impulse, neuem Handeln, neuem Lernen vernetzen wir unser Gehirn neu. Wir halten uns in der Natur auf. Wir werden freier, mutiger und bewusster. Das wiederum wirkt sich positiv auf unsere Hunde aus, die ebenfalls freier werden und uns zeigen können, was sie wirklich brauchen oder eben auch nicht brauchen. Und sie können uns in dieser Umgebung all ihre wunderbaren, aussergewöhnlichen Fähigkeiten zeigen, die in der Routine des Alltages untergehen. Zudem sehen wir, dass wir nicht alleine mit unseren Themen sind. Wir tauschen uns aus. Wir helfen einander. Wir wachsen gemeinsam.
:-)

Teilnehmererfahrung

“Es ist etwas anders, als das Gewöhnliche und Normale, was du anbietest. Und genau das ist es. Kein Apportieren, kein Fussgehen, kein Rückruf-Training, kein Agility, kein Nein, kein jetzt reichts, etc. Das Wichtigste ist doch, dass wir bereit sind, Bisheriges zu hinterfragen und Neuem eine Chance geben. Sowohl für unseren Umgang mit dem Hund, die Beziehung zu ihm wie auch für uns selber.
Einerseits sind es für die Hunde Ferien. Sie sind weg vom Alltag und den üblichen Wegen und Tagesabläufen, in einer anderen Umgebung, mit Hunden zusammen, die sie kennenlernen dürfen, dies in einer entspannten Art und Weise, dürfen ruhig und ausgiebig schnüffeln und sie haben genug Zeit, sich zu erholen, sich auszuruhen.
Andererseits lernen wir Bedürfnisse und Signale unserer Hunde zu erkennen, auf diese einzugehen, mit welchen Hilfestellungen wir unsere Hunden im Alltag (nicht nur während den Spaziergängen) unterstützen und ihnen somit Sicherheit geben können und feststellen dürfen, was sie alles können. Wir haben ebenfalls genügend Zeit ganz einfach mit unseren Hunden zusammen zu sein, für uns selber sein, die Natur zu geniessen und die Chance voneinander zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Dies alles ohne Zwang und Zeitdruck. (…)
Wieso kommen wir (immer) wieder?
Kirsten lebt, was sie uns näher bringen will. Jeder Kurs war ein Erlebnis und hat Jelly und uns geholfen die Situationen im Alltag besser zu handlen. Wir können die Signale von Jelly immer besser lesen und ihr rechtzeitiger Hilfestellungen geben, damit sie sich in unserer Welt besser zurecht findet. Ihre Begegnungen mit Artgenossen verlaufen ruhiger, sie ist selbstsichererer geworden und nach jedem Kurs nehmen wir zwei Stufen auf einmal auf unserem gemeinsamen Weg.” Ernst mit Jelly

:-)

Retreats 2019

:-)